Einladung zum Frauenfrühstück am Sonntag 2. April 2017

Einladung zum Frauenfrühstück

Angriff auf die Frauenrechte durch AFD und konservativen Islam – was hilft, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung von Frauen vor Ort durchzusetzen?

Die Grüne Bezirksfraktion Harburg lädt alle Frauen zum Frauenfrühstück ein.

Wann?         2. April 2017 von 11:00 bis 13.30 Uhr

Wo?               im Rieckhofcafè, Rieckhoffstr.12

Mit wem?     Referentin Seyran Ateş, Frauenrechtlerin aus Berlin

Dr. Gudrun Schittek, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion Harburg

Wir wollen mit den Frauen im Bezirk darüber diskutieren, was getan werden muss, um die Bildung von konservativen islamistischen Parallelgesellschaften hier vor Ort zu verhindern. Wir wollen aber auch wissen, was die Frauen bewegt und wo wir als Lokalpolitiker*innen unterstützen können, um Frauenrechte im Alltag durchzusetzen?

Dazu haben wir die Rechtsanwältin und Autorin Seyran Ateş aus Berlin eingeladen. Sie vertritt einen freiheitlichen Islam und setzt sich seit Jahrzenten für die Gleichberechtigung von Frauen und die Rechte von Kindern ein: „Da ich mich explizit mit patriarchalen Strukturen im Islam beschäftige und Migrationsfragen in türkisch-kurdischen Parallelgesellschaften in Deutschland dann kritisiere, wenn aus den Parallelgesellschaften Hass und Gewalt verbreitet wird, werde ich oft von Islamisten und türkischen Nationalisten angefeindet. Vor allem werde ich aber von Männern und Frauen angefeindet, die nicht nur ein konservatives, sondern ein mittelalterliches Geschlechterrollenverständnis haben.“

Dr. Gudrun Schittek, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion Harburg:

„Nicht nur durch Trump in Amerika werden Frauenrechte angegriffen- wir erleben auch in Deutschland ein Rollback zu einem patriarchalischen Familienbild und einen Angriff auf lange erkämpfte Frauenrechte. Die AFD propagiert ein traditionelles Rollenbild der Frau und kämpft gegen gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Erdogans AKP versucht Einfluss über die Moscheegemeinden in Deutschland und auch im Bezirk Harburg zu gewinnen. Das Rollenbild des konservativen Islam propagiert die Unterwerfung der Frau unter den Willen des Mannes.

Unsere Frauenrechte müssen wir jetzt verteidigen. Sexuelle Übergriffe, häusliche Gewalt, Diskriminierung, ungleicher Lohn und Altersarmut von Frauen sind Alltag in Deutschland. Wir kämpfen für Selbstbestimmung und Gleichberechtigung von Frauen.“

Wir laden alle Frauen bei einem Frühstück zu einer spannenden Diskussion ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Dr. Gudrun Schittek, frauenpolitische Sprecherin Tel. 0171 488 2426

 

 

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld