Park- and Ride für die Umwelt – aber in Neuwiedenthal und Neugraben stehen die Parkhäuser zu zwei Drittel leer

  ***Pressemitteilung der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen Harburg vom 3.5.2015 ***

Park-and -Ride für die Umwelt – aber was tun bis zu zwei Drittel der Stellplätze leer sind ?

Der Stadtteilbeirat Neuwiedenthal hat bereits im November 2014 Alarm geschlagen. Seit Einführung der Parkgebühren ist das Parkhaus in Neuwiedenthal  weitgehend leer. In den benachbarten Straßen kommt es zu einer erhöhten Verkehrsbelastung.  Die Straßen um den S-Bahnhof sind von Pendlern belegt,  Ein- und  Ausfahrten in Nebenstraßen deutlich erschwert, Besucher des EKZ Rehrstieg Galleria und Patienten des Praxiszentrums Striepenweg und Pendler konkurrieren um Parkplätze.  Rettungswege für Feuerwehr und Rettungswagen werden durch Falschparker blockiert. In Kreuzungs- und Einmündungsbereichen und Kurven kommt es zu besonderen Gefahrensituationen für Fußgänger und Radfahrer.
Auch das Parkhaus in Neugraben ist seit der Einführung der Parkgebühren nur noch zu einem Drittel belegt.
Die P+ R Gesellschaft hat schon vor Einführung der Gebührenpflicht vor chaotischen Zuständen gewarnt.
Dazu Dr. Gudrun Schittek, Mitglied der Bezirksversammlung Harburg: “ Die Grundidee des Park- and- Ride ist, den Individualverkehr von der Straße auf die Schiene zu bekommen. Das entlastet die Straßen und kommt der Umwelt zu Gute. Die Kostenpflicht wirkt dem entgegen. Die Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen Harburg hat  einen Antrag in die Bezirksversammlung eingebracht , das HVV -Abokarten Besitzer kostenfrei parken können. Die gesicherte Abstellmöglichkeit für Fahrräder soll für HVV -Abokartenbesitzer ebenfalls kostenfrei sein. Das wäre ein Anreiz zum Umsteigen auf den ÖPNV, zur Entlastung des Straßenverkehrs  und ein Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.
Es ist völlig unverständlich, das SPD und CDU den Antrag abgelehnt haben. Politik sollte für die Bürgerinnen und Bürger und nicht gegen sie gemacht werden.“

Rückfragen  bitte an: Dr. Gudrun Schittek unter Tel. 0171 488 24 26 oder gudrun.schittek@hamburg.gruene.de

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld