Kleine Anfrage: Öffentliche Toiletten in Neugraben

Antragstext

Die Abgeordneten der Bezirksversammlung Harburg wurden auf der Sitzung der Bezirksversammlung im Mai im Rahmen der Bürgerfragestunde gefragt, warum es in Neugraben so wenige öffentliche Toiletten gibt. Späteres Nachfragen ergab, dass u.a. Anstoß daran genommen wird, dass Personen in der Öffentlichkeit urinieren.

Der Senat hat vor kurzem eine Studie über die öffentlichen Toiletten in Hamburg in Auftrag gegeben. Es ist geplant, die Bewirtschaftung öffentlicher Toiletten der Stadtreinigung zu übergeben. In Neugraben gibt es öffentliche Toiletten am S-Bahnhof, im Süderelbe Einkaufszentrum und auf dem Neugrabener Markt. Die letztgenannte Toilette hat nur an
Markttagen zu Marktzeiten geöffnet.

Vor diesem Hintergrund bitten wir die Bezirksverwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Welche öffentlichen Toiletten gibt es in Neugraben?
  2. Wer ist der Betreiber, wer trägt die Kosten und wie hoch sind die Kosten?
  3. Welche Öffnungszeiten haben die öffentlichen Toiletten in Neugraben?
  4. Wie sind die öffentlichen Toiletten in Neugraben ausgeschildert?

Übersicht

Antragsteller*In Gudrun Schittek und Fraktion
Status weitere Infos zu diesem Antrag in Informationssystem der Bezirksversammlung unter Drucksache 20-1652 hier
Datum 13. Juni 2016

 

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld